problem

Lang ist es her. Aber ehrlich gesagt hatte ich lange kein Thema, was mich beschäftigt hat. Nun sind es aber sogar 2. Ich erwarte immer noch sehnsüchtig auf die Antwort von der Praxis, bei der ich unbedingt meine Ausbildung zur MFA machen möchte. Diese Woche MÜSSEN sie sich melden, dann ist der Monat um. Ich habe ein schlechtes Gefühl aber die Hoffnung wird nicht sterben!

An alle, die in einer längeren, festen Beziehung stecken.. guckt euer Partner Pornos? Und wenn ja, wie findet ihr das? Ich habe vor ein paar Wochen durch Zufall auf dem Handy meines Freundes Pornos entdeckt.. (ich habe ihn nicht kontrolliert ich wollte die Bilder von der letzten Party angucken und dann war da ein Ordner mit komischen Standbildern.. naja) Es waren jetzt keine richtigen hardcore Sachen dabei, Gangbang war da das härteste aber ansonsten halt relativ  normaler Porno. Und ich war echt angepisst. Ich weiß, das diese Frauen nicht Real sind. Das manche Männer sich sowas halt gerne angucken und ich mein, ich besorg es mir doch auch selber. Aber.. ich geile mich nicht an anderen Typen so dermaßen auf. Ich mein ihr wisst doch bestimmt wie diese Frauen aussehen. Und SOWAS findet er heiß? Wie kann er sich zu DIESEN Frauen einen runterholen und mir dann sagen wie sexy ich bin? Und auch wenn er mich liebt, in dieser Situation bin ganz sicher nicht ICH in seinen Gedanken. Er hat Sex mit einer anderen und das ist für mich Betrug. Ich kann es nihct so gut in Worte fassen wie ich möchte.. Zumal, wir haben Momentan nicht oft Sex, er ist nur am Wochenende Zuhause und ich war die letzte Zeit doll krank. Mit Schniefnase macht es echt keinen Spaß. Aber worrauf ich hinaus will : Es kommt auch nichts mehr von ihm. Wenn ich Lust auf Sex habe, muss ich auch da ran gehen. Da ist das Thema Pornos für mich nochmal sehr sensibel. Wir haben kaum Sex - ER will kaum Sex ABER er kann dauernd Pornos gucken in der Kaserne. Ich habe ihm versucht das ruhig zu erklären, warum es für mich persönlich so ein schlimmes Gefühl ist.Ich fühle mich wertlos, wenn er sowas guckt und dann wieder zu mir geht! (Ich mein, ganz ehrlich ich will nie wieder von ihm angefasst werde. Nimmt er mich in den Arm, denk ich an diese Huren aus dem FIlmchen.) Aber er konnte das nicht verstehen. Bzw. er hat sich entschuldigt, was ich gar nicht hören wollte es ist ja was natürliches sich selbst zu befriedigen. Ich habe ihm Angeboten das wir sowas mal zusammen gucken können wenn er möchte. Und wenn nicht, das er das einfach für das Wochenende von seinem Handy runter macht, weil ich das eigentlich nicht wissen will was er da so treibt, während ich Zuhause bin und ihn vermisse. Ja so habe ich es nicht gesagt. Ich hoffe ihr konntet das irgendwie nachvollziehen wie ICH mich bei der Sache fühle. Gerne ein paar Tipps von euch anderen!

1 Kommentar 24.2.15 09:26, kommentieren

Werbung


Ich habe das Gefühl alles zu vergessen.. Mittlerweile ist es sogar schon schwer Realität von Fantasie zu unterscheiden. Und wenn ich dann mal clean bin, dauert es 2 Tage bis ich wirklich wieder zu mir komme. Als wäre ich in so einem tiefen Sumpf, der sich immer enger um mich zieht und mich nicht mehr raus lässt. Ich habe mir mein eigenes Gefängnis gebaut. Aber will ich da überhaupt raus? Ich chill doch nur ab. Vielleicht hatte er Recht, als er meinte ich soll das bloß nie alleine tun. Aber wieso? Es ist doch völlig harmlos. Bald ist es eh alle und dann komm ich bestimmt wieder klar. Aber diese Sucht.. ich weiß es liegt hier neben mir in meiner Schublade.. Ich müsste nur zu greifen und schon wäre ich wieder high. Schwänze ich deswegen die Schule? Weil mir alles egal wird? Alter. Nein! Ich komm schon klar mit alle dem. Ich habe keine Probleme.. ich muss nur die wichtigen Sachen auch endlich als wichtig ansehen und mich mal dran setzen. Alles ist gut. Alles ist gut. ... ich mein , wenn ich alle 3 - 6 Monate insgesamt 2 Wochen hhigh bin... ist das zuviel? Ich habe es doch im Griff. Habe ich doch? Wenn mein Kopf sich nur niciht mehr so anfühlen würde, wie warmer Honig >.<

2 Kommentare 9.2.15 08:49, kommentieren